Ausbau der Tierheim-Klinik (Triple A)

Tierschutz – Spenden für den Klinik-Ausbau im Tierheim Triple A (Spanien)

Höchste Priorität in dem von uns unterstützten Tierheim Triple A Marbella hat derzeit der Ausbau der Kleintierklinik.

Insbesondere muss ein kleiner, getrennter Klinik-Bereich für externe Patienten – also Besucher, die ihre Tiere in die Tierheim-Klinik bringen – geschaffen werden.

Hilfe für externe Tiere in Not

Diese Besucher kommen zum Beispiel

  • mit bereits adoptierten Tieren (zur Impfung, Kastration, etc.)
  • mit Findelkindern, die im Tierheim aufgenommen werden sollen
  • mit Tieren in Not, die verletzt sind und versorgt werden müssen

Hierzu wird ein vorhandener Container umgebaut:

Container außen

Wichtige laufende Einnahmen durch Tierarztsprechstunde für Externe

Die weiterführende medizinische Versorgung externer Tiere in der Klinik beschert dem Tierheim Einnahmen, die direkt für die Tierheim-Bewohner und den laufenden Betrieb verwendet werden können.

Die Einnahmen durch die Tierarztsprechstunde betragen durchschnittlich 5.000 Euro monatlich – und leisten damit einen wichtigen Beitrag, um die laufenden monatlichen Kosten des Tierheims von etwa 30.000 Euro abzudecken.

Bisheriger Zugang für externe Tiere muss umgestellt werden

Bislang müssen alle externen Tiere, um in die Klinik (Veterinario) zu gelangen, den kompletten Tierheim-Bereich und die dortigen Zwinger passieren – da die Klinik aktuell inmitten des Tierheim-Geländes liegt.

Lageplan Triple A Marbella

Sie betreten das Gelände unten rechts (siehe Lageplan), passieren den Containter (Almacen) sowie das Büro (Oficina) und anschließend viele der Zwinger, bis sie die Klinik (Veterinario) erreichen.

Wie man sich vorstellen kann, stellte dies ein hohes Maß an Stress für die Gäste und die Hunde im Tierheim dar.

Ein weiterer Grund für die Notwendigkeit der Umstellung sind Auflagen des Veterinäramts. Die externen Tiere und die Tierheim-Tiere sollen nicht in Kontakt kommen.

Umfunktionierung des Spendencontainers als externe Klinikaufnahme für Tiere in Not

Der dem Büro vorgelagerte Container (Almacen) fungiert bislang als Spendenlager. Er soll nun die Situation für die von extern zur Tierarztsprechstunde kommenden Hunde entschärfen, indem er zu einem kleinen, zweiten Klinikbereich umgebaut wird.

Wichtige zu finanzierende Maßnahmen

Container innen

Folgende Maßnahme am neuen Klinik-Bauwagen müssen finanziert werden

  • Den neu entstandenen Praxisraum möblieren und ausstatten
  • Roststellen des Bauwagens ausbessern
  • Dach mit neuer Teerpappe isolieren
  • Innen- und Außenanstrich erneuern
  • Vorbereich (aktuell mit Sonnenschirm und Bänken) ebnen und überdachen -damit die Besitzer und deren Hunde vor Sonne und Regen geschützt warten können

Kosten

Für das Projekt, inklusive aller Material- und Personalkosten, fallen Kosten in Höhe von 1.500-2.000€ an.

Nutzen für den Tierschutz

Durch die zweite Klinik kann der Erhalt der wichtigen Einnahmequelle (Tierarztsprechstunde für Externe) sicher gestellt werden und damit nahezu 20% der monatlichen Kosten des Tierheims abdecken.

Jetzt spenden für aktiven Tierschutz!

Spende jetzt, um dieses Projekt zu ermöglichen! Du unterstützt uns mit deiner Spende dabei, aktiv Tierschutz zu betreiben – mit deiner Spende können wir dieses Projekt realisieren:

Wir danken dir schon jetzt sehr herzlich für deine Unterstützung!

spenden

2 Gedanken zu „Ausbau der Tierheim-Klinik (Triple A)

    • Wir auch… :-/ Deshalb haben wir Alpha Unite gegründet, um mit unseren Spenden Tieren in Not helfen zu können – besonders da, wo es am nötigsten ist: Vor Ort in Spanien und Rumänien.

      Wir freuen uns über jede Spende – und jeder Cent kommt an!

      Helfen Sie gerne mit 🙂 Die Tiere sind unendlich dankbar für Futter, Decken, Medikamente und alles andere, was wir mit dem Geld für sie organisieren, und neue Bereiche, die gebaut werden können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.